DAUERBRENNER MINIMALISMUS

Ich weiß nicht, ob es an unserem üppigen Christbaumbehang lag, aber gestern haben wir so einiges an Deko in den Keller verbannt. Wir hatten beide das Bedürfnis nach WENIGER….und das ist etwas außergewöhnlich. Der Baum ist im Zuge dessen auch weggekommen. Ich habe ihn geliebt, konnte ihn mittlerweile aber schon nicht mehr anschauen. 🙂

An dem Platz, an dem sich der Weihnachtsbaum befand, steht jetzt ein neuer und echt hübscher Zimmerfarn neben einem Ableger meiner ganz großen Sansevieria. Ich hoffe ich bringe den Farn gut über die Runden! 🙂

Jedenfalls ist das Thema Minimalismus bei uns wirklich ein Dauerbrenner. Für Patrick könnte es immer noch ein bisschen weniger sein, ich bin da meist etwas gespalten. Natürlich liegt das vor allem daran, dass ich sehr gerne auf Flohmärkten oder auch in Geschäften stöbere und leider auch immer etwas Dekoratives finde. Am liebsten würde ich dann alles irgendwo hinstellen, weil ich es so schade finde, manche Dinge nur ab und zu hin zu stellen. Naja, ich muss sagen, dass wir bei der Wohnwand zum Beispiel einen guten Kompromiss hinbekommen haben. Ich finde nun auch, dass die Wand ruhiger wirkt.

Wir haben uns darauf geeinigt, als kleinen Gegenpol zu dieser Zurückhaltung, einer anderen Wand im Wohn- und Essbereich Farbe zu verabreichen. Ich tendiere ja zu Light Gray von Farrow and Ball, entschieden ist aber noch nichts. Ich würde mich sehr über Farbvorschläge freuen!

Die meisten Leute, die uns besuchen, finden fast immer, dass sehr wenig bei uns herumsteht. Das ist zwar recht subjektiv, doch ich kenne da echt auch extremere Beispiele. Da trifft dann das Wort NÜCHTERN am ehesten zu. Meist eigentlich auch ganz cool, für uns passt es aber so wie es ist ganz gut. Weniger würde ich dann irgendwie ungemütlich und unpersönlich finden.

Jeder soll das natürlich nach seinen Bedürfnissen selbst entscheiden. Bei unserem Siedlungshaus, das ja schon allein in seiner äußeren Grundform so schlicht und zurückhaltend ist, finde ich eigentlich recht harmonisch, dass es auch im Inneren so weitergeht.

…und gerade das macht auch Sinn. Ich folge vielen Accounts auf Instagram, die so komplett anders in puncto Einrichtung ticken wie wir. Am Ende zählt aber dann doch die Stimmigkeit, oder? Ich halte euch jedenfalls am Laufenden, wenn der Zeitpunkt mit der Wandfarbe gekommen ist.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s