WOHNEN UND ESSEN IM SIEDLUNGSHAUS. EIN KLEINES UPDATE

[WERBUNG DURCH NENNUNG, unbezahlt]

Es ist nun ziemlich genau 5 Monate her, dass wir in unser Siedlungshäuschen eingezogen sind, wir haben also bald das erste halbe Jahr hinter uns. Eine Zwischenbilanz stimmt mich extrem positiv, denn wir fühlen uns wirklich total wohl hier. Es könnte kaum besser sein. Ich freu‘ mich schon auf viele schöne Jahre! Ich liebe es nach wie vor auch sehr, unsere Räume neu in Szene zu setzen, weshalb es nun ein kleines update zu unserem Wohn- und Essbereich gibt. Manche werden sagen, dass es etwas früh ist für Veränderungen, doch irgendwie brauch ich das einfach. : )

Ich wollte schon immer unbedingt eine Hängelampe über dem Esstisch haben und dieser Wunsch ist nun auch endlich in Erfüllung gegangen, meine Instagram-Follower wissen das bereits. ; ) Obwohl mein Mann nicht so begeistert von einer Hängelampe war und die Montage, die er durchgeführt hat, auch alles andere als einfach war, hängt das hübsche Teil nun trotzdem. Genau deshalb liebe ich ihn.

004014

Ich finde, die Lampe fügt sich wunderbar ein und haucht dem Raum eine gewisse Eleganz durch die goldenen Ringe ein.

Auch unser Stringregal im Essbereich wurde ein bisschen anders geordnet und wirkt nun viel ruhiger und zurückhaltender. Das musste sein, denn die hängende Lampe ist doch ein bisschen unruhiger als der fast unsichtbare Deckenfluter, der vorher dort hing.

016015

008007

Die coolen Beton- und Raysinschüsseln sind übrigens von einer Freundin, die ein Label gegründet hat. Wie immer, findet ihr unten die Links zu allen Stücken.

Eine kurze Bilanz auch zum Boden. Er schaut mittlerweile schon ein bisschen „used“ aus, aber genau so gefällt er uns sehr gut. Wir lieben ihn, denn er ist eigentlich total pflegeleicht!

018010

….was man von unserem Esstisch nicht behaupten kann. Ich mag ihn zwar optisch, weil er zu 100% so aussieht wie wir ihn haben wollten, doch die Tischplatte ist so extrem empfindlich, dass er schon aussieht, als ob er wirklich aus den 60er Jahren wäre. : ) Egal, denn mit der Herbstdekoration, die sich gerade darauf befindet, versuche ich davon abzulenken. ; )

009006005001003

Die Blumen (oder was das auch immer ist) sind von der „Blumenhütte“, die nun auch eine Filiale bei uns in der Stadt hat. Mit der netten Dame habe ich dort ausgemacht, dass ich jeden zweiten Samstag frisches Grünzeug hole, denn auf die ganzen bunten Sachen stehe ich nicht so. Der Bund, der jetzt am Tisch steht, ist das höchste der Gefühle, gefällt mir aber total gut, weil er auch so herbstlich wirkt! Das Zweigerl daneben ist übrigens von unserem Olivenbaum. ; ) …und die Vase, in der es steckt, ist auch neu, genau wie die Kerzen. Ich mag dieses graue, rauchige Glas einfach total gern!

Im Wohnzimmer gibt es neue, ebenfalls herbstlich gefärbte Pölster und im Moment immer eine tolle Lichtstimmung. Außerdem haben wir einige unserer Hochzeitsbilder eingerahmt und in die Wohnwand gestellt.

013017020012011

Kürzlich haben wir auch noch ein kleines Kästchen in die Ecke beim Durchgang in die Küche gestellt, sodass wir die coole Lampe als indirekte Lichtquelle aufstellen konnten. Die habe ich nämlich von meinem Schatz aus Paris bekommen.

019

Es hat sich also doch wieder ein bisschen was getan und so wird es nie langweilig im Siedlungshaus!

DEKO

Kerzen und Vasen | IKEA

Blumen | Blumenhütte

Pölster | IKEA

Kraniche | Flohmarkt

Design Letters – Becher | Galanterie

Betonschüsseln | minouk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s